Draufähre Lansach-Feffernitz

Draufähre Lansach – Feffernitz wiederbelebt!
 
 
Im Zuge der Erstellung von „wasserreich Kärnten-Projekten“ am Drauradweg R1 griffen die Vertretungen der Marktgemeinden Paternion und Weißenstein auf Traditionen zurück und bauten die noch vielen Gemeindebürgerinnen und –bürgern in lebhafter Erinnerung gebliebene Draufähre Lansach – Feffernitz wieder auf.

Vorrangiges Ziel ist, den Tagestourismus auf sanfte Art und Weise in den Marktgemeinden Paternion und Weißenstein anzukurbeln. Die Einbindung des Drauradwegs R1 an den überregionalen Radweg war ein weiteres Ziel.

Die Drau als Lebensader bildete von jeher auch ein natürliches Hindernis, das mit Fährbooten überwunden werden konnte. War die Nachfrage nach der Überfuhr zunächst eher gering, so nahm im Laufe der Zeit der Betrieb stetig zu. Neben Personen und ihrem Zug- und Treibvieh wurden auch Güter wie Braunkohle, Zement und Sprengstoff transportiert. Immer mehr Arbeiter(innen) pendelten mit den Draufähren zu ihren Arbeitsstätten am jeweils gegenüberliegenden Drauufer, aber auch zu den neuen Zuhaltestellen.

Der Fortschritt und die Naturgewalten forderten ihr Tribut. Durch zunehmende Motorisierung sowie durch Hochwasser im Winter und Wassermangel im Sommer verloren die Fähren an Bedeutung und ihr Betrieb wurde unrentabel.

Nach Jahrzehnten des Stillstands wird nun wieder der Fährbetrieb zwischen Lansach und Feffernitz aufgenommen.  Nicht nur als touristisches Projekt, sondern auch zur Wiederauflebung einer jahrhundertealten Tradition, die zudem wieder

zwei Gemeinden symbolisch miteinander verbindet.

Dieses Projekt wurde zu 47,5 % aus EU-Mitteln gefördert. Jede Gemeinde hattte zu diesen Kosten einen Beitrag von rund € 25.000,00 zu leisten, der aus zweckgebundenen Mitteln des Fremdenverkehrs finanziert wurde. Somit fließen jene Abgaben, die unsere Firmen an Fremdenverkehrabgaben und Ortstaxen an die Gemeinde leisten durch ein solches Infrastruktur-Projekt wieder als indirekte Förderung an die Betriebe zurück. Weißenstein hat die Draufähre ins Projekt „Weißensteiner Wassernixen“ integriert und das Land Kärnten hat dieses mit dem Wasserlebenszeichen ausgezeichnet.

Draufähre Lansach - Feffernitz
Draufähre Lansach-Feffernitz