FAHRRADFÖRDERUNG IM RAHMEN DES MOMAK

Finanzielle Begünstigungen für Privatpersonen

Sie wollten schon öfter das Auto zugunsten des Fahrrades stehen lassen, aber bis jetzt hat Ihnen der konkrete Anstoß gefehlt? Treten Sie in die Pedale und werden Sie Teil unserer Initiative – wir unterstützen Sie dabei. Wir fördern den Kauf eines Lastenfahrrads, Faltrades, Fahrrad-Anhängers oder Trolleys.

   

Unterstützung für Unternehmen, Gemeinden und Vereine

Ein Teil Ihrer Belegschaft fährt täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit, vielleicht wären es sogar mehr, wenn die Radabstellanlagen am Betriebsgelände nicht so knapp wären? Mit einem Dienstfahrrad könnten auch betriebliche Fahrten mit dem Rad erledigt werden?

Setzen Sie ein Zeichen für die Mobilität der Zukunft. Wir helfen Ihnen mit konkreten Fördermaßnahmen für Radabstellanlagen oder die Anschaffung eines Dienst-, Falt- oder Transportrades. Vielleicht wird gerade Ihr Heimatort zur radelfreundlichsten Gemeinde im ganzen Land oder Ihre Firma zum radfreundlichsten Betrieb?

In den Förderrichtlinien sind die förderfähigen Gegenstände, die Förderungshöhe, die Förderungsvoraussetzungen, die erforderlichen Beilagen und die Antragstellung genau beschrieben. Das ausgefüllte, unterschriebene Antragsformular ist mit allen Unterlagen per Post oder per E-Mail an das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 7, Mießtalerstraße 1, 9020 Klagenfurt oder fahrrad.imalltag@ktn.gv.at zu übermitteln. Die Förderanträge müssen bis spätestens 1. Dezember 2017 bei der Förderstelle eingelangt sein.

   

Die Förderrichtlinien finden Sie unter http://www.fahr-rad.ktn.gv.at/338070_DE-Fahrrad-Foerderungen

 

Gut beraten werden Sie auch im Kärntner Fahrradfachhandel.